Einsatz #72
F BMA - Überlandhilfe: Drehleiter zu Brandmeldeanlage


F2 - Brennt Küche in Wohnhaus

Einsatzort: Hiltensweiler
Alarmierung: 30.05.2019, 18:23 Uhr

Ein Küchenbrand führte zu einer starken Verrauchung in einem Wohnhaus in Hiltensweiler: 

Die Abteilungen Langnau und Tettnang wurden am Abend des 30. Mai zu einem Brand in einem Wohnhaus in Hiltensweiler alarmiert. Durch die Erstmeldung der Leitstelle Bodensee-Oberschwaben wurde bereits übermittelt, dass sich glücklicherweise keine Personen mehr im Gebäude befinden würden. Jedoch wurde eine starke, schwarze Verrauchung gemeldet.

Vor Ort führten Trupps im Innenangriff einen Löschangriff mit einem C-Rohr durch. Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Gebäude mit Überdrucklüftern vom Brandrauch befreit.

Wie bei diesen Alarmstichwort üblich war die Schnelleinsatzgruppe des DRK Ortsverein Tettnang an der Einsatzstelle vor Ort und prüfte die Vitalwerte der im Einsatz befindlichen Atemschutzgeräteträger.

Peter Schörkhuber war in seiner Funktion als stellvertretender Kreisbrandmeister an der Einsatzstelle. 

Ausgerückte Fahrzeuge:

Abteilung Tettnang

Florian Tettnang 1/17
Florian Tettnang 1/33
Florian Tettnang 1/44-1

Abteilung Langnau

Florian Tettnang 2/42
Florian Tettnang 2/62

Weitere Kräfte

Polizei
Rettungsdienst
SEG Tettnang