Feuerwehr im Straßenverkehr

Vielleicht ist es Ihnen ja auch schon einmal passiert - man fährt mit dem Auto und plötzlich ertönt eine Sirene und es nähert sich ein Feuerwehrfahrzeug. Leider geraten manche Autofahrer dann in Panik und wissen nicht, wie sie reagieren sollen. Wir geben Ihnen Tipps wie Sie solche Situationen sicher bewältigen:

  1. Bleiben Sie ruhig! Hektische Lenkmanöver oder scharfes Abbremsen sind für andere Verkehrsteilnehmen und auch das Einsatzfahrzeug unvorhersehbar und damit sehr gefährlich.
  2. Umschauen Überprüfen Sie, von wo das Fahrzeug kommt, und ob Sie den Weg des Fahrzeuges blockieren könnten. Wichtig: Nicht den übrigen Verkehr aus den Augen verlieren!
  3. Platz machen Falls nötig, machen Sie dem Einsatzfahrzeug Platz, indem Sie an den Straßenrand oder in Einfahrten, Bushaltestellen o.ä. fahren und anhalten. Wenn sonst keine Möglichkeit besteht, dürfen Sie dazu auch vorsichtig auf den Gehweg fahren. Das Gleiche gilt auch an roten Ampeln: Besteht keine andere Möglichkeit zum Ausweichen, dürfen Sie sich langsam in die Kreuzung vortasten, bis das Einsatzfahrzeug vorbei kann. Achten Sie dabei immer auf Ihre Sicherheit! Der Querverkehr rechnet nicht mit Hindernissen aus Ihrer Richtung.
  4. Weiterfahren Setzen Sie Ihre Fahrt fort, achten Sie jedoch auf weitere Einsatzfahrzeuge, die oft mit etwas Verzögerung auf das Erste folgen.

Vorsorge ist besser als Nachsorge!

Fahren Sie so weit wie möglich außen auf Ihrer Spur, sobald der Verkehr ins Stocken gerät oder Sie beispielsweise an einer Kreuzung halten müssen. Wenn sich dann tatsächlich ein Einsatzfahrzeug nähert, müssen Sie eventuell gar nicht mehr weiter ausweichen oder können zumindest einfacher aus dem Weg fahren. Damit ersparen Sie sich unnötigen Stress.
Auf Autobahnen und anderen mehrspurigen Straßen ist eine Rettungsgasse gesetzlich vorgeschrieben. Diese wird zwischen der ganz linken und der nächsten Fahrbahn daneben gebildet, sobald der Verkehr stockt. Das ist wichtig, denn sobald Sie einmal im Stau stehen, haben Sie in der Regel nicht mehr genug Platz um auszuweichen.

Überholen Sie keine Fahrzeuge auf Einsatzfahrt!

Leider kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, wenn andere Autofahrer die schweren und damit langsameren Einsatzfahrzeuge überholen. Was diese Fahrer nicht wissen: Der Stau, welcher durch den Grund des Einsatzes verursacht wurde, beginnt manchmal schon direkt hinter der nächsten Kurve.