Rauchmelder

Warum brauche ich Rauchmelder?

Jährlich sterben Menschen bei Wohnungsbränden! Wieso eigentlich? Die größte Gefahr bei Bränden geht meist nicht vom Feuer selbst, sondern von dem entstehenden Brandrauch aus. Schon wenige Atemzüge in dem hochgiftigen Rauch können tödlich sein.

Wenn in Ihrer Wohung ein Feuer ausbricht werden Sie es bei Tag vermutlich schnell entdecken. Bei Nacht allerdings, wenn Ihr Geruchssinn im Schlaf ausgeschalten ist, ist die Gefahr groß, dass Sie den Brand zu spät oder überhaupt nicht bemerken.

Rauchmelder schützen Sie, Ihre Famillie oder Mittbewohner und auch Ihr Eigentum.

Wie/Wo befestigen?

Damit Rauchmelder Sie effektiv schützen können, gilt es ein paar Regeln zu beachten:

  • Bringen Sie Rauchmelder in jedem Schlaf- und Wohnraum, sowie auf alle Fluchtwegen (Treppenhäuser, Flur etc.) an.
  • Platzieren Sie den Rauchmelder mittig im Raum an der Decke bzw. an der höchsten Stelle.
  • Achten Sie darauf, dass die Rauchmelder immer eine volle Batterie haben.
  • Prüfen Sie regelmässig, ob Ihre Rauchmelder funktionieren (Testknopf).

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit 31.12.2014 gilt in Baden-Württemberg die Rauchmelderpflicht für ALLE Wohnungen und Häuser.
Demnach muss in jedem Schlaf- und Aufenthaltsraum sowie den dazugehörigen Fluchtwegen mindestens ein Rauchmelder angebracht sein.

Wer ist zuständig?

Verantwortlich für den Einbau der Rauchmelder ist der Eigentümer (bei Miet-Wohnungen/Häusern: der Vermieter).
Für die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder ist der Besitzer (bei Miet-Wohnungen/Häusern: der Mieter) verantwortlich.