Einsatz #66
F2 - Rauchentwicklung in Hotel- und Restaurantgebäude


F2 - Rauchentwicklung in Hotel- und Restaurantgebäude

Einsatzort: Tettnang
Alarmierung: 26.02.2018, 19:46 Uhr

Mitten in einer Atemschutz-Übung der Abteilung Tettnang sowie während einer Fahrzeugkunde der Abteilung Tannau in Tettnang riss der Alarm einer automatischen Brandmeldeanlage die Kameraden aus der Übung:

Binnen kürzester Zeit rückten somit die Kräfte gemäß AAO zu dem Hotel in der Tettnanger Innenstadt aus. Beim Erkunden des Einsatzleiters meldeten mehrere Personen einen Brand im Keller, worauf das Alarmstichwort von F-BMA auf F2 erhöht wurde. Sofort wurde die Wasserversorgung aufgebaut. Trupps unter Atemschutz rückten in den Keller über einen Außenzugang vor. Es wurde festgestellt, dass es in einem Lichtschacht brannte, wodurch der Rauch in den Keller und somit in das Hotel bzw. Restaurantgebäude zog.

Der Brand konnte rasch gelöscht werden und das Gebäude mit Überdrucklüftern rauchfrei gemacht werden.

Die klirrende Kälte von etwa -10°C machte auch den Einsatzkräften zu Schaffen: Gefrierendes Löschwasser sorgte für rutschige Verhältnisse an der Einsatzstelle. Über die Uniform weiterer Kräfte hingegen legte sich mit dem Löschwasser binnen kürzester Zeit ein wahrlicher Eispanzer.

Nachdem die Kräfte sich für den Abmarsch bereit machten rückte der Bauhof an um Salz an der Einsatzstelle zu streuen.

Vor Ort war ebenfalls die SEG des DRK Tettnang.