Sturmtief "Burglind" sorgt für Einsätze in Tettnang

Als die Kameraden der Feuerwehr Tettnang in den Medien oder mittels Wetter-Warn-App auf dem Handy die Ankündigung zum Sturmtief "Berglind" gelesen hatten, dürften sich viele bereits gedacht haben dass das Arbeit bedeuten könnte.

Und so war es in der Tat auch:
Die Feuerwehr Tettnang hatte an diesem Tag 19 Einsätze abzuarbeiten welche mit dem Sturm in Verbindung standen. Dabei waren sämtliche Abteilungen und die zugehörigen Löschzüge an den verschiedenen Einsatzstellen und arbeiteten diese nacheinander ab.

Somit waren rund 70 Männer und Frauen mit 12 Fahrzeugen an den Orten und zersägten umgestürzte Bäume, sicherten Scheiben oder kümmerten sich beispielsweise um vom Winde verwehte Dämmmaterialien.