50 Jahre JF TT: Spaßiges Flutlichtrodeln für Groß und Klein

Zu ihrem 50. Jubiläum hat die Jugendfeuerwehr Tettnang einiges geplant. Den Start markierte dabei das Flutlichtrodeln am 07. Januar. Obwohl der Termin erst wenige Tage zuvor bekannt gegeben werden konnte, fand das Event großen Anklang bei den Tettnangern: Rund 300 Besucher aller Altersgruppen kamen, um bei Bratwurst und Kinderpunsch den ausgeleuchteten Schlittenhügel in Beschlag zu nehmen.

Warten auf den Schnee

Die Idee des Flutlichtrodelns ist gar nicht so neu. Bereits zum 150. Jubiläum der Feuerwehr Tettnang im Jahr 2012 war ein solches Event geplant. Damals verließ die Feuerwehr jedoch das Wetterglück und an keinem der vorgesehenen Termine gab es ausreichend Schnee.

Als dann diese Woche im Jubiläumsjahr der Jugendfeuerwehr der Schnee kam, wurden natürlich sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt. Trotz der kurzfristigen Ankündigung durfte sich die Jugendfeuerwehr dann am vergangenen Samstag über rund 300 Besucher freuen.

Flutlichtrodeln JFTT 5434

Flutlichtrodeln JFTT 5480

Verpflegung und Feuerschalen

Gut besucht war jedoch nicht nur der Schlittenhügel selbst, der den ganzen Abend lang und bis in die Nacht hinein von Jung und Alt mit den verschiedensten Gefährten in Beschlag genommen wurde, sondern auch die beiden Buden, an denen die Feuerwehr für das leibliche Wohl der Besucher sorgte.

Ein weiterer Grund dürften wohl auch die drei aufgestellten Feuerschalen sein, die aufgrund der kalten Witterung (gemessen wurden über den Tag zwischen -7 und -15 Grad Celsius) ebenfalls sehr gefragt waren.