Zwölf neue Truppführer für den östlichen Bodenseekreis

Am vergangenen Samstag war es soweit: Nach einer mehrwöchigen Ausbildung mit vielen Übungsabenden und -samstagen durften dreizehn Kameraden und Kameradinnen aus den Feuerwehren Langenargen, Meckenbeuren, Eriskirch, Kressbronn und Tettnang auf dem Gelände der Feuerwehr Eriskirch die Abschlussprüfung des Truppführerlehrgangs ablegen.

Erfolgreicher Lehrgangsabschluss

Nach der theoretischen Prüfung mussten sie dabei die Ausbilder sowohl bei der Brandbekämpfung wie auch bei der technischen Hilfeleistung von ihrem Wissen und den erlernten praktischen Fähigkeiten überzeugen. Nicht ohne Grund schauen die Ausbilder hier ganz genau hin, denn mit dem Abschlusszeugnis in der Tasche dürfen die jungen Kameraden im Einsatz zukünftig selbst die Verantwortung für bis zu zwei weitere Feuerwehrleute übernehmen und sind somit neben der Erfüllung des Einsatzauftrages auch für deren Sicherheit verantwortlich.

Nachdem sie ihr Können bei den Prüfungen unter Beweis gestellt haben, konnte Lehrgangsleiter Jürgen Hoffmann beim anschließenden gemeinsamen Abschlussessen zwölf der Teilnehmer die Lehrgangsurkunde überreichen und ihnen für ihren weiteren Werdegang in der Feuerwehr alles Gute wünschen. Ein weiterer Kamerad hat die Prüfung zwar schon bestanden, war jedoch an einem Ausbildungstag verhindert und erhält seine Urkunde, sobald der verpasste Stoff nachgeholt ist.

TruppfuehrerEriskirch2016 03